Großalarm dank angebranntem Essen

Brandeinsatz > Wohngebäude
Einsatzort Details

Hitzacker
Datum 08.10.2020
Alarmierungszeit 22:57 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Hitzacker
Freiwillige Feuerwehr Dannenberg
    DRK Rettungsdienst Lüchow-Dannenberg
      Polizei
        DRK SEG Lüchow-Dannenberg
          Freiwillige Feuerwehr Harlingen
            Freiwillige Feuerwehr Metzingen
              Freiwillige Feuerwehr Wietzetze
                Bereichsbrandmeister
                  Fahrzeugaufgebot   ELW1  TLF 16/25  LF 8  RW 1

                  Einsatzbericht

                  Ein Topf mit Essensresten auf der noch heißen Kochplatte löste einen Großalarm in Hitzacker aus.

                  Zu einem B3Y, also einem Brand mit Menschengefährdung, wurden wir in den späten Nachtstunden alarmiert. Nachdem wir uns Zugang zum Objekt geschaffen hatten stellte sich schnell heraus, dass lediglich der Qualm von angebranntem Essen auf dem Herd diverse Rauchmelder ausgelöst hat.

                  Die Eigentümerin wurde vom Rettungsdienst betreut, musste aber nicht in die Klinik verbracht werden.

                  Wir durchsuchten das Gebäude nach weiteren Personen mit einem Trupp unter Atemschutz und lüfteten im Anschluss mit dem Druckbelüfter. Zu Guterletzt wurde die Einsatzstelle der Eigentümerin wieder übergeben.

                  An dem gut einstündigen Einsatz waren neben Polizei und Rettungsdienst 82 Kameraden aus 5 Feuerwehren beteiligt.

                  Text: Andreas Lenz

                   
                  Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.