Bootsausbildung in Hitzacker - Fahren auf der Elbe bei Dunkelheit

Als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr besteht 24 Stunden am Tag die Möglichkeit, zu einem Einsatz gerufen zu werden. Nicht nur an Land, sondern auch auf dem Wasser muss jeder Handgriff sitzen. Bei Tageslicht ist es relativ einfach. Man sieht, was man macht und wo man hinfährt. Doch wie verhält sich das bei Dunkelheit? Dies zu üben war Dienstthema am 25. Mai.

Unser Ha-Jo traut sich was

Klammheimlich und im kleinen Rahmen wollte unser Hans Joachim Becker seiner Margret das Jawort geben. Doch diese Rechnung haben die beiden ohne uns gemacht...

Gemeinsamer Boßel Nachmittag der aktiven Gruppen

Der 23. März stand ganz im Zeichen der Kameradschaftspflege. Kai Koopmann, Jan Wohlgemuth und Martin Grieve haben sich die Mühe gemacht und ein Programm für diesen Tag ausgearbeitet. So trafen sich um 13 Uhr alle Interessierten am Feuerwehrhaus in Hitzacker zum Boßeln. Hier wurden die Bollerwagen gepackt und los ging`s auf einen etwa 5 km langen Parcours.

Retten aus Höhen - Dienst der 1. Gruppe

Einen interessanten Dienst führte unsere 1. Gruppe unter der Leitung von Gruppenführer Jan Wohlgemuth und seinem Stellvertreter Martin Grieve durch. Von einem Baugerüst musste eine patientengerechte Personenrettung durchgeführt werden. Mittels eines Leiterhebels wurde die verletzte Person, hier durch eine Puppe dargestellt, schonend auf den Boden gebracht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen