"Einsatzübung" der Jugendfeuerwehr

- ein Bericht von Finn-Ole Keck -

Hurra, hurra, die Schule brennt
… natürlich nicht, denn am Freitag, den 15.11.2019, hatte ich meinen ersten richtigen Übungseinsatz: Brand in der Bernhard-Varenius-Schule Hitzacker.

Tod und Leben-nah beieinander

Neue Wege in der Jugendfeuerwehr

Zwangsläufig gehört der Tod zum Leben dazu und ist im Einsatzdienst der Feuerwehr allgegenwärtig. Um mit den Belastungen klar zu kommen, besteht für die Mitglieder der Einsatzabteilung die Möglichkeit, eine Notfall Seelsorge in Anspruch zu nehmen. Das funktioniert in unserem Landkreis sehr gut und auch unsere Jugendfeuerwehr hat sich, gemeinsam mit der evangelischen Kirche, dieses Themas angenommen.

30 Jahre Freundschaft mit der Feuerwehr Lübtheen

Vor 30 Jahren, am 9. November 1989, wurde die innerdeutsche Grenze geöffnet und man läutete das Zusammenwachsen von Ost- und Westdeutschland ein. Auch in Hitzacker machte sich die Wende bemerkbar. Plötzlich war man nicht mehr nur am Rande der Bundesrepublik, sondern mittendrin im neuen Deutschland. In dieser Zeit begann eine Freundschaft zwischen den Feuerwehren aus Lübtheen und Hitzacker, die vor kurzem ihren 30 Geburtstag feierte.

Ausbildung beim Deutschen Roten Kreuz in der Region Hannover

Die Feuerwehr Hitzacker verfügt über zwei Boote, ein kleines Rettungsboot (RTB-2) und ein großes Mehrzweckboot (MZB). Mit beiden Booten kann per Sonar eine Personen- und Gegenstandssuche unter Wasser durchgeführt werden, eine Personenrettung kommt nur mit dem MZB in Frage. Muss eine verletzte Person reanimiert werden, ist das an Land wenig problematisch. Doch wie gestaltet sich das während der Fahrt an Bord des MZB? Das zu üben war nur ein Teil eines interessanten Ausbildungsdienstes, den wir am letzten September Wochenende beim DRK Region Hannover verbringen durften.

Einsatzübung mit Atemschutz Notfall

„Bestätigtes Feuer im 2. Obergeschoss der Hitzackeraner Bernhard-Varenius-Schule. Mindestens zwei Personen noch im Gebäude!“ Mit dieser Lage überraschte René Steinberg, Gruppenführer der 2. Gruppe die anwesenden Kameraden am 2. September zum Wehrdienst der Feuerwehr Hitzacker. Gemeinsam mit Nico Meyer hat er die Übung vorbereitet und sie für umstehende Passanten realistisch aussehen lassen. Dichter Nebel zog aus den Fenstern und hinter den Gardinen flackerte Licht, dass einem Feuer gleichkam.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.