Jahreshauptversammlung 2019

Ein durchschnittliches Jahr mit einigen Highlights – Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hitzacker


Zahlreiche Gäste, Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung der Feuerwehr Hitzacker folgten der Einladung von Ortsbrandmeister Andreas Lenz und kamen zur Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrhaus nach Hitzacker. Er berichtete von 56 aktiven Mitgliedern in der Einsatzabteilung, 14 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr und 21 Kinder, die in der Floriangruppe ihren Dienst versehen. Mit 14 Kameraden aus der Alters- und Ehrenabteilung entsteht so eine Personal Gesamtstärke von 105 Mitgliedern.

Trotz des ungewöhnlich trockenen Sommers in 2018 gab es keine nennenswerten Wald- oder Flurbrände, die uns beschäftigten. Dennoch wurden wir 71-mal alarmiert. 39-mal hat es gebrannt, 25 Technische Hilfeleistungen mussten abgearbeitet werden und 7 sonstige Einsätze waren zu verzeichnen. Hinzu kommen 133 Dienste in Theorie und Praxis. Die Gesamtzahl der aufgebrachten Stunden belief sich auf 5727 für das vergangene Jahr.

Von zahlreichen Veranstaltungen wurde berichtet, sowohl von eigenen als auch von Veranstaltungen, die wir unterstützt haben. Als Highlight ist hier klar unser „Tag der offenen Tür“ zu nennen. Ein weiteres Highlight in 2018 war das Resultat des von der Samtgemeinde in Auftrag gegebenen Feuerwehr Bedarfsplanes. Dieser stellte heraus, dass in Hitzacker auf Grund des bestehenden Gefahrenpotentials eine Drehleiter - und für die engen Straßen in der Innenstadt ein MLF (mittleres Löschfahrzeug) stationiert werden soll. Somit wird unser Fahrzeugbestand mittelfristig anwachsen.

Auch Funktionswechsel fanden statt. So wurde Laura Louisa Loelf neue stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin. Sie löste damit Jan Wohlgemuth ab, der sich als stellv. Jugendwart um die Belange der Jugendfeuerwehr 13 Jahre gekümmert hat. Ralph Seehagen ist neuer Kleiderwart und Thomas Apitz wurde für weitere 3 Jahre als Schriftwart bestätigt. Ebenfalls für 3 Jahre ist nun Christian Schulz gewählter Beisitzer im Förderverein.

Befördert wurde Niklas Rotha zum Feuerwehrmann, Martin Grieve und Marcel Stübbecke sind nun Hauptfeuerwehrmänner und Ralph Seehagen 1. Hauptfeuerwehrmann.

Ebenso befördert wurde Gruppenführer Jan Wohlgemuth. Er trägt nun die Schulterstücke eines Hauptlöschmeisters. Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Daniel Pavlovic geehrt.

 

Ortsbrandmeister Andreas Lenz, Jan Wohlgemuth und Daniel Pavlovic (v.l.) vor dem Einsatzboot der Hitzackeraner Wehr.

Text: Andreas Lenz

Foto: C.Franke (EJZ)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen