eiko_icon Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Einsatzort Details

K36 zwischen Wussegel und Penkefitz
Datum 05.10.2018
Alarmierungszeit 09:50 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Hitzacker
Freiwillige Feuerwehr Dannenberg
    DRK Rettungsdienst Lüchow-Dannenberg
      Polizei
        Fahrzeugaufgebot   ELW1  TLF 16/25  LF 8  RW 1
        Hilfeleistung

        Einsatzbericht

        Beim Eintreffen unserer Kräfte lag ein PKW auf der Fahrerseite, die Fahrerin befand sich noch im PKW. Der Rettungsdienst und die Polizei waren bereits vor Ort.

        Die verletzte Fahrerin wurde durch Kameraden der Wehren aus Hitzacker und Dannenberg aus dem Fahrzeug befreit und zur weiteren Versorgung dem Rettungsdienst übergeben.
        Die am Einsatzort eintreffende Familie der Verunglückten wurde durch die FF Hitzacker betreut.

        Text: Andreas Lenz

        Fotos: Bernd Lechner

         

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

         

        Es gibt Neuigkeiten ...

        Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen - eine Einsatzübung, die es in sich hatte

        Ein Kleintransporter stieß mit einem Traktoranhänger zusammen. Dieser war beladen mit Rundballen, welche beim Aufprall vom Anhänger rollten und 2 Personen unter sich begruben. Die Hydraulik für das Heben und Senken des Anhängers wurde durch den Unfall zerstört. Er senkte sich komplett ab und klemmte eine der beiden Personen unter seiner Last ein.

        Weiterlesen ...

        Unser Ha-Jo traut sich was

        Klammheimlich und im kleinen Rahmen wollte unser Hans Joachim Becker seiner Margret das Jawort geben. Doch diese Rechnung haben die beiden ohne uns gemacht...

        Weiterlesen ...

        Gemeinsamer Boßel Nachmittag der aktiven Gruppen

        Der 23. März stand ganz im Zeichen der Kameradschaftspflege. Kai Koopmann, Jan Wohlgemuth und Martin Grieve haben sich die Mühe gemacht und ein Programm für diesen Tag ausgearbeitet. So trafen sich um 13 Uhr alle Interessierten am Feuerwehrhaus in Hitzacker zum Boßeln. Hier wurden die Bollerwagen gepackt und los ging`s auf einen etwa 5 km langen Parcours.

        Weiterlesen ...
        Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
        Weitere Informationen Ok Ablehnen